Uhrwerksgeschichten

Uhrwerksgeschichten

(Vorapokalyptischer Weltschmerz)

18,00

Der autobiographische Roman Knjiga o UniBuch von der Una«) versuchte die im Krieg verbrannte Welt zu rekonstruieren und die in den Kriegswirren entstandene Diskontinuität innerhalb der Menschenleben zu überbrücken. Von den Lesern wurde diesem Werk neben der literarischen auch eine heilende Funktion bescheinigt. Im hier vorliegenden Erzählband forscht Šehić weiter über das Trauma des Krieges und das Grauen des Friedens.

Art.-Nr.: 9788894801071 Kategorie:
000

Der autobiographische Roman Knjiga o UniBuch von der Una«) versuchte die im Krieg verbrannte Welt zu rekonstruieren und die in den Kriegswirren entstandene Diskontinuität innerhalb der Menschenleben zu überbrücken. Von den Lesern wurde diesem Werk neben der literarischen auch eine heilende Funktion bescheinigt. Im hier vorliegenden Erzählband forscht Šehić weiter über das Trauma des Krieges und das Grauen des Friedens. Gattung und Inhalt der Geschichten reichen von hyperrealistischer Erzählweise bis hin zum vollkommen Fantastischen und Futuristischen. Genau diese Mischung macht sie so verstörend authentisch. Dank poetischer Details werden auch Kriegsszenen oder Dystopien zur literarischen Wohltat. Zu einer festen Einheit verbindet sie das Ticken wirklicher Uhrwerke und das Ticken anderer, nicht greifbarer Uhren, die den Beginn der persönlichen Apokalypse der Hauptfiguren dieses Buches abzählen.

Faruk Šehić wurde 1970 in einem Land geboren, das es nicht mehr gibt. Er studierte Veterinärmedizin, wurde unfreiwillig Soldat, nahm am Krieg teil und wurde verwundet. Später studierte er Literatur und schreibt seit 1998 über die anderen Wunden – jene der menschlichen Seele. Kritiker sehen in ihm einen der begabtesten Schriftsteller der sogenannten »überrollten Generation«, ein Begriff, den er selbst mit geprägt hat, als Bezeichnung für junge Erwachsene, die statt mit einem unbeschwerten Studentenleben täglich mit Hass, Kampf und Elend konfrontiert waren. Die Stadt, in der Šehić lebt, hat die längste Belagerung der modernen Geschichte überlebt. Als freier Journalist und Schriftsteller schreibt er Gedichte, Prosa, Essays und Kunstrezensionen. Seinen Kurzgeschichtenband Pod pritiskom (engl. Under Pressure) verglich Kapka Kassabova im Guardian hinsichtlich des enormen Beitrags zur Literatur über den Krieg mit Tim O‘Briens The Things We Carried. 2013 bekam er den Literaturpreis der EU für sein Buch Knjiga o Uni. Mit den Uhrwerksgeschichten erscheint zum ersten Mal ein Werk von ihm auf Deutsch.

Zusätzliche Information

ISBN

9788894801071

Veröffentlichungsdatum

2020

Seiten

120

Übersetzung

Elvira Veselinović